Honigsachverständiger

Aus Bienen- / Imker-Wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche

Der Honigsachverständige (HSV) ist ein für Honig sachkundiger Imker mit entsprechendem Sachkundenachweis in Deutschland.

Qualifizierung

Um als Honigsachverständiger (vgl. hierzu Bienensachverständiger) qualifiziert zu werden, muss eine meist mehrtägige Ausbildung mit erfolgreicher Prüfung abgeschlossen werden. Voraussetzung ist eine meist mehrjährige Tätigkeit als Imker (Gewinnung und Vermarktung von Honig) sowie ein Honigsachkundenachweis. Die Ausbildung wird von verschiedenen Instituten oder (Imker-)Verbänden angeboten.

Aufgaben

Die Aufgaben eines (immer ehrenamtlich agierenden) Honigsachverständigen können von Bundesland zu Bundesland leicht variieren. Allen gemeinsam ist jedoch:

Schulung/Beratung von Imkern zur Erreichung eines Honigsachkundenachweises. Dazu gehört insbesondere:

  • Eigenschaften und Inhaltsstoffe von Honig
  • richtige Verarbeitung und Lagerung
  • Hygiene bei der Honiggewinnung und -verarbeitung
  • aktuelle rechtliche Aspekte rund um das Thema Honig, insbesondere Etikettierung und Deklaration (Honigverordnung)
  • Vermarktungsaspekte
  • Degustation und Sensorik
  • Beurteilung von Pollenanalysen

Weiterhin gehört zu den Aufgaben die Teilnahme als Prüfer/Richter bei Honigprämierungen.