Ammobates punctatus

Aus Bienen- / Imker-Wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche

Ammobates punctatus ist eine Biene aus der Gattung der Ammobates innerhalb der Familie der Apidae.

Merkmale

Ammobates punctatus ist sieben bis acht Millimeter groß, ihre Gestalt ist gedrungen. Die Grundfarbe ist schwarz. Weiße Filzflecken sind an vielen Stellen vorhanden. Hinterleibssegment zwei und drei sind rot.[1]

Vorkommen

Die Art kommt in Süd- und Mitteleuropa vor. Die Nordgrenze des Verbreitungsgebietes ist der 53. Breitengrad. In Deutschland sind Nachweise nur aus den südlichen Bundesländern vorhanden. In Baden-Württemberg sind fast nur Funde aus den Flugsandgebieten der nördlichen Oberrheinebene bekannt.[1]

Lebensweise

Ammobates punctatus ist univoltin, das heißt, sie bildet nur eine Generation pro Jahr. Die Tiere fliegen von Ende Juni bis Mitte August. Als Nektarquellen werden beispielsweise Berg-Sandglöckchen (Jasione montana), Gewöhnlicher Natternkopf (Echium vulgare), Hasen-Klee (Trifolium arvense), Tauben-Skabiose (Scabiosa columbaria) und Sand-Thymian (Thymus serpyllum) genutzt. Als Wirt für diesen Brutparasiten dient Anthophora bimaculata.[1]

Einzelnachweise